Malkwitz

Malkwitz ist ein kleiner Ort zwischen Oschatz und Wurzen und liegt direkt an der Bundesstraße B6. Reisende mit PKW gelangen auch über die Bundesautobahn A14 (Anschlußstelle Mutzschen) nach Malkwitz. Der nahe gelegene Bahnhof Dahlen bietet eine gute Eisenbahnverbindung in Richtung Dresden und Leipzig.

In Malkwitz sollte sich der Tourist unbedingt das denkmalgeschützte Leiterhaus an der
kleinen Kirche ansehen. In der Nähe der Kirche befindet sich auch ein baulich interessanter Vierseitenhof mit Torbogen.
Tradition in Malkwitz sind die seit fast 150 Jahren alljährlich nistenden Störche und die "Bildfeier".
Seit über 100 Jahren treffen sich alle 5 Jahre die Männer und Jünglinge des Dorfes, um auf einem gemeinsamen Foto festgehalten zu werden.

 

Kutschenteich.jpg (34788 Byte)

 Malkwitz: Blick vom Kutzscheteich zur Kirche


Das Wahrzeichen von Malkwitz, das Storchennest mit Leiterhaus.

Kirche und Storchennest.jpg (34788 Byte)
Malkwitz_Urkunde_Wettbewerb.jpg (34788 Byte)


Die vielen Aktivitäten der Malkwitzer zur Verschönerung ihres Ortes wurden 2004 mit der Nominierung auf den zweiten Platz beim Kreisausscheid des 6. Sächsischen Landeswettbewerbes 

"Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft"

belohnt.


Auch 2011 hat sich Malkwitz wieder am 8. Sächsischen Landeswettbewerb

„Unser Dorf hat Zukunft“

auf Kreisebene als einziges Dorf aus dem Altkreis Oschatz beteiligt.

Im Vorfeld hat eine fünfköpfige Jury unser 226 Einwohner zählender Ort unter die Lupe genommen. Entscheidend für die Platzierung waren u.a. die wirtschaftliche Entwicklung in der Region, die Baugestaltung, soziale und kulturelle Aktivitäten, die Grüngestaltung und allgemein das Dorf in der Landschaft.
Die Jury interessierte sich für das Vereinsleben im Ort, für den größten Arbeitgeber, dem Agrargut, und für die gemeinsamen Aktivitäten zwischen unserer Partnergemeinde Rodewald in der Lüneburger Heide und unserem Dorf. Natürlich spielte die Zusammenarbeit innerhalb der Gemeinde, die kirchlichen Aktivitäten, die Zusammenarbeit in den Vereinen und der FFW eine Rolle.
Malkwitz ist und war ein feierfreudiges Dorf. Die Beteiligung und Verbundenheit untereinander hat sich nicht zuletzt in den Festtagen der diesjährigen 700 Jahrfeier gezeigt.

Alles in allem war die Malkwitzer Delegation mit gemischten Gefühlen zur Abschlussveranstaltung nach Langenreichenbach gefahren. Überraschend konnte Malkwitz auch zur Freude des Bürgermeisters Matthias Müller bei 10 Teilnehmern den 3. Platz erreichen.

Bild_Wettberwerb_2011.jpg (34788 Byte)

 

Bild_Dorfpumpe_2015.JPG (34788 Byte)


In diesem Jahr findet nun der 9. Sächsischen Landeswettbewerb

„Unser Dorf hat Zukunft“

statt. Und Malkwitz ist wieder dabei. Am 15.06.2015 findet der Rundgang der Bewertungskommission durch unseren Ort statt. Die Einwohner von Malkwitz haben sich darauf gut vorbereitet. Unter Schirmherrschaft des Heimatvereines haben viele Malkwitzer in den letzten Wochen zur weiteren Verschönerung des Ortes beigetragen. Besonders hervorzuheben ist die Restaurierung der schon fast als Denkmal geltende Holzpumpe am Dorfbrunnen.


WB01343_.gif (599 Byte)        WB01345_1.gif (616 Byte)                                                                                                                                                   WB01338_.gif (869 Byte)